U16W: spätes Erwachen in Korneuburg!

Schon bei der Besprechung wurde den Mädels gesagt, dass Korneuburg jeden Pass- & Fangfehler sofort mit einem Gegenstoß bestraft und wir sie d.h. nicht in so Situation kommen lassen dürfen!

Gesagt, nicht getan: in der 1. Halbzeit konnte Korneuburg 12 (!) Gegenstoßtore erzielen! Nach dem Time-Out kam dann langsam das Erwachen. Ab der 20. Minute war dann jede Spielerin auch geistig in der Halle anwesend.

In der 2. Halbzeit lief alles besser, die Mädels verschenkten „nur“ noch 3 Gegenstöße. Die Deckung war konstant: Aggressiv und mit Verständigung. Korneuburg konnte so erst in der 7. Minute das erste Tor in der 2. Halbzeit erzielen. Eine wahnsinnige Partie lieferte Sophie Adler ab! Sie zeigte sich von einer ganz neuen Seite!!

Hätten wir die Gastgeber nicht mit Gegenstößen gefüttert, dann wäre das Spiel vielleicht mit 15:19 ausgegangen. Ein kleiner Denkanstoß für das Heimspiel am kommenden Sonntag gegen Stockerau/Gföhl um 14:15.

Aufstellung/Tore: SCHARWITZL Claudia; BRAT Anna, WEINELT Emily 2, MAYERHOFER Selina 1, GASSER Melanie 2, HOPFELD Viktoria 8, HOFFMANN Stefanie, ADLER Sophie 6

Schreibe einen Kommentar