BL: In den letzten Minuten das Spiel gedreht

Handball Tulln – ATV Trofaich 24:23 (10:12)
Sonntag, 15. Dezember 2013
16.00 Uhr Sporthalle Tulln
Schiedsrichter: Kovacs/Kovacs

In den letzten Minuten das Spiel gedreht

Innerhalb einer Woche waren die beiden ersten der Bundesliga zu Gast in der Sporthalle Tulln. St. Pölten konnte letzte Woche bezwungen werden, aber es war klar, dass es einer Leistungssteigerung bedarf, um auch den bis dato ungeschlagene Tabellenführer zu bezwingen. Wir hatten uns vorgenommen, im Angriff geduldiger zu agieren und so die Abwehr der Steirerinnen mehr zu bewegen. Das ist uns über lange Phasen des Spieles nicht gelungen und es war deutlich, dass unser Gegner nicht zufällig an der Tabellenspitze steht. So lagen wir nach 17 Minuten mit 5:9 im Rückstand. Vielleicht war aber die Phase bis zur Pause, wo wir mit einer eher ungewöhnlichen Aufstellung den Rückstand bis zur Pause auf 10:12 verkürzen konnten, eine unserer besten.

In der 2. Hälfte konnten wir rasch ausgleichen (14:14 in der 36. Spielminute), aber nie in Führung gehen. Allerdings zeigte sich immer mehr, dass unser Team über die größeren Reserven zum Ende verfügt. Nach einem 20:20 in der 50. Minute gelangen Trofaiach allerdings 3 Tore in Folge und so schien das Spiel in der 56. Minute bei 20:23 entschieden. Mit einem tollen Endspurt unter der Führung von Beate Vizvary, die in diesen Minuten 2 Tore erzielte, gelang es noch, das Spiel noch zu drehen.
Nach dem 24:23 hatten wir auch noch die letzte Angriffssequenz. Der Jubel nach dem Schlusspfiff war groß, aber kurz, denn Hollabrunn wartete bereits.

In der Bundesliga ist noch lange nicht Pause. Der intensive Dezember geht noch weiter! Am 21. Dezember 2013 steht für unsere Damen noch das Spiel in Innsbruck auf dem Programm. In der Bundesliga gibt es dann eine längere Pause. Das nächste Spiel findet erst am 25. Jänner 2014 in Klagenfurt statt.

Davor wird noch am 22. Dezember geweihnachtet. Die jüngste in der Mannschaft hat versprochen, ein Gedicht vorzutragen. Darauf und auf die Geschenke freuen wir uns schon.

Aufstellung und Torschützen: Grossberger Bianca, Burkert Nadine; Baumgartner Julia, Dovedan Jojo (5), Lipp Julia, Fischer Michaela (2), Tataruch Beate (2), Kugler Raphi (4/3), Pulikowski Alina, Zeh Selina (6/1); Zeh Cordula (1), Schindl Kerstin (2), Vizvary Beate (3), Schwarz Julia

Nächstes Spiel:
SG Ferlach/Kärnten – Handball Tulln
Samstag, 25. Jänner 2014
15.00 Uhr Sporthalle Viktring/Klagenfurt

Nächstes Heimspiel
Handball Tulln – UHC Eggenburg
Samstag, 1. März 2014
18.00 Uhr Sporthalle Tulln

Ein Gedanke zu „BL: In den letzten Minuten das Spiel gedreht

Schreibe einen Kommentar