BLF: 2 Auswärtsniederlagen in Folge

Das erste Spiel in Wien gestalteten sich die Tullner Damen selber schwierig. Der entscheidende Faktor für den Sieg -der Wille- fehlte. Am Mittwoch zeigte sich dasselbe Bild aber unter anderen Umständen: SCHINDL Kerstin (Nierenentzündung) und KOLM Berni (krank) fielen aus, und es ist weiterhin fraglich ob die Zwei am kommenden Samstag beim Heimspiel dabei sein werden.

In beiden Spielen wäre ein Sieg möglich gewesen aber der Biss und der Wille waren leider bei allen nicht da. Wie sagt man: Man ist nur so stark wie das schwächste Glied in der Mannschaft. Aber jetzt heißt es nicht Fehler oder einen Schuldigen suchen, jetzt heißt es Kraft tanken und beim nächsten Match mit Vollgas und Kampfgeist auftreten und so 2 Punkte einsacken.

Nächstes Spiel am Samstag, 21.10.2017:
Gegner: SK Keplinger-Traun
Spielort: Josef Welser Sporthalle Tulln
Anpfiff: 17.15

Sonntag: Aufstellung/Tore: HOFFELNER C., BURKERT N.; REIßNER S., ADLER S., ZEH S. 3/3, SCHINDL K. 5, FORSTER V. 4, HOPFELD V. 1, DIETRICH S., SCHMIED K., TATARUCH B. 7, KLEIN S. 2, KOLM B., DOVEDAN J. 8, FEIGL M.

Mittwoch: Aufstellung/Tore: HOFFELNER C., BURKERT N.; ZEH S. 4/1, GEIGER T., FORSTER V. 4, HOPFELD V., DIETRICH S., SCHMIED K., TATARUCH B. 3 , KLEIN S. 2, HÜTTMAIR S. 1, DOVEDAN J., FEIGL M.

Schreibe einen Kommentar