BLF: Sieg gegen Fünfhaus

In diesem Spiel ging so ziemlich alles auf, was sich Trainer GASPEROV vorgenommen hatte. Die Abwehr als auch der Angriff funktionierten sehr gut und man konnte konstant eine tolle Leistung zeigen. Natürlich hätte man vorne ein paar Chancen mehr verwerten können, aber bei einem Stand von 11:1 gibt es eigentlich nicht viel zu meckern. Erfreulich war das Kollektiv, welches die Tullnerinnen an diesem Abend gezeigt hatten, man spielte füreinander und so konnte sich jede Spielerin in die Torschützenliste eintragen!

FEIGL Müri erlitt leider am Vortag im Spiel für die u19-Stockerau eine Oberschenkelverletzung, sie fungierte als top Motivator auf der Bank.

In der zweiten Halbzeit fehlte es dann schon gegen Ende an Kraft und Kondition. Das +15 konnte nicht gehalten bzw. ausgebaut werden und schlussendlich beendete man das Match mit einem sehenswerten Ergebnis von 32:21!

 

Wir bedanken uns beim Herrn Manfred LEITNER (Raiffeisen Bank Tulln) für die Patronanz!

Am Foto (v.l.n.r.): Dr. ZEH Bernd, Kapitänin ZEH Selly, LEITNER Manfred mit seinen Söhnen Christoph und Matthias.

 


 

Die letzten 2 Bundesliga-Spiele finden statt am:

  • Sonntag, 06.05.
  • Spielbeginn: 16.00
  • Gegner: SK Keplinger-Traun
  • Spielort: Am Nordsaum 160, 4050 Traun/OÖ (Sportzentrum Traun)
  • Samstag, 12.05.
  • Spielbeginn: 15.30
  • Gegner: UHC Hollabrunn
  • Spielort: Liese Prokop Platz 1, 3430 Tulln (Josef Welser Sporthalle Tulln)

 

Aufstellung/Tore: BURKERT Nadine, HOFFELNER Coco; FEIGL Müri, ZEH Selly 4/1, KLEIN Sabi 1, SCHINDL Kerstin 6, GEIGER Tanja 1/1, FORSTER Vicky 3, HOPFELD Viki 2, DIETRICH Stella 3, TATARUCH Bea 3, HÜTTMAIR Soso 3, DOVEDAN Jojo 4/2

Schreibe einen Kommentar