U12W: Deutliche Niederlage gegen Wr. Neustadt

ZV Wr. Neustadt – Roxcel Handball Tulln 27:14 (15:7)

Wie sich schon beim Trainingsspiel gegen Union St. Pölten Damen letzte Woche abgezeichnet hat, haben wir Probleme, gegen eine offensive 3:2:1-Deckung zu spielen. Viel zu viele Ballverluste führten zu schnellen Gegenstoßtoren für die Gastgeberinnen. Im Angriff müssen wir uns mehr bewegen und jede Spielerin aggressiver zum Tor gehen. In der zweiten Halbzeit konnten wir mehr Torchancen herausspielen, aber hatten zu viele Fehlwürfe zu verzeichnen. Nur vier Tullner Spielerinnen konnten sich in die Torschützenliste eintragen: Sophie Schubert traf 9 mal (davon 3 verwandelte 7m), Jasmin Adib Shaybani sowie Elena Mayer je 2 Tore, Hannah Gattinger 1.

In der Abwehr klappte es phasenweise ganz gut, zu oft aber kamen vor allem die gegnerischen Flügelspielerinnen und der Kreis ungehindert zum Wurf. Auch hier gab es eine Steigerung nach der Pause und wir mussten nur noch 12 Gegentreffer hinnehmen. Annika Wehofer war oft chancenlos, hielt aber auch nach der Pause einige Bälle und einen Siebenmeter.

Bis zum nächsten Spiel am 29. September um 12:45 gegen UHC Eggenburg haben wir noch einiges an Arbeit vor uns. Mit der ausgezeichneten Einstellung und Beteiligung am Training (bis zu 16 Spielerinnen) werden sich aber über kurz oder lang Erfolge einstellen.

Tabelle und Spielbericht

Schreibe einen Kommentar