„Es brennt lichterloh“ – ADMIRAL-Chef Jürgen Irsigler im LAOLA1-Interview

„Das Haus des Sports brennt lichterloh!“, sagt Jürgen Irsigler. Der Geschäftsführer der ADMIRAL Sportwetten GmbH muss es wissen. Er wohnt quasi im ersten Stock des Gebäudes, hat täglich Kontakt mit den unterschiedlichsten Sport-Managern des Landes, ist in vielen Sportarten involviert und zeichnet im LAOLA1-Interview ein dramatisches Bild der Lage.

Der Vorstand des UHC Tulln arbeitet mit vollem Einsatz an der Vorbereitung für die nächste Saison. Ob und wann diese beginnen kann, steht noch in den Sternen. Nach fast 2 Monaten nur mit Heim-Training kann diese Woche für Erwachsene und voraussichtlich ab 15. Mai auch für unsere über 150 Jugendlichen ein Athletiktraining im Freien in Kleingruppen bis 10 Personen und mit 2m Abstand beginnen.

An ein Handballtraining mit Ball und Körperkontakt ist natürlich vorerst nicht zu denken. Das ist aber Voraussetzung dafür, dass es eine Handball-Saison 2020/21 geben kann. Falls dafür Testungen vorgeschrieben sind, wird das selbst für die Damen- und Herrenmannschaften nicht finanzierbar sein.

Lesen Sie dazu auch das LAOLA1-Interview, wo Jürgen Irsigler sagt: „Die Welt des Sports wird eine andere sein in den nächsten Monaten und Jahren als wir sie bisher gekannt haben.“ Und alle, vom Profi-Sport über 15.000 gemeinnützige Sportvereine wie den UHC Tulln bis zum Turnunterricht, sind davon betroffen.

Schreibe einen Kommentar