Training beginnt unter strengen Auflagen und „Ein Brief an zwei Millionen Sportvereinsmitglieder“

Seit 1. Mai ist ein Athletik-Training im Freien ohne Körperkontakt und unter weiteren Auflagen wieder erlaubt. Nach und nach starten die Mannschaften des UHC Tulln wieder in den Trainingsbetrieb im Aubad bzw. auf der Außenanlage des BSZ Tulln -Danke an die Schuldirektionen und die Stadtgemeinde Tulln! Genauere Infos dazu bei den jeweiligen Trainern. Die Empfehlungen des Österreichischen Handballbundes (ÖHB) zur Covid-19 Prävention finden sie hier.

Gestern hat auch sport Austria (Bundes-Sportorganisation) den angekündigten „Brief an zwei Millionen Sportvereinsmitglieder“ veröffentlicht. sport Austria arbeitet gemeinsam mit den Gesundheits- und Sportministerien, den Dach- und Fachverbänden (z.B. Sportunion und ÖHB) sowohl an Maßnahmen zur Wiederhochfahren des Sports als auch an Hilfspaketen für die 15.000 Sportvereine in Österreich, die auch ein nicht unerheblicher Wirtschaftsfaktor sind. Hier ist der „Brief an 2 Millionen Sportvereinsmitglieder“ und die Pressemitteilung von sport Austria.

Wir freuen uns jedenfalls, dass wir wieder trainieren können und mit dem (erzwungenen) Fokus auf die körperlichen Grundlagen die Basis für eine erfolgreiche nächste Saison legen können.

Schreibe einen Kommentar