Bundesliga Damen empfangen im Cup MGA Fivers

Endlich ist es auch für unsere Damen wieder soweit – sie dürfen nach einer sehr langen Hallenabstinenz seit 5. 1. wieder trainieren! Der Grund für diese Entscheidung ist die Begegnung mit den MGA Fivers im ÖHB-Cup, dieser Bewerb fällt unter Spitzensport. Somit hat die Mannschaft rund um Hopfeld Viki gleich zwei Gründe zur Freude: Trainingsbeginn und Achtelfinale! Natürlich unter strengen Auflagen, wie z.B. den regelmäßigen Covid-Testungen.

Jedoch muss man hier auf Seiten der Tullnerinnen einen kleinen Nachteil einräumen, denn die Gäste aus Wien hatten durchgehend die Möglichkeit zu trainieren und in der WHA zu spielen. Unsere Damen haben somit nur ca. drei Wochen Zeit, sich auf die Wienerinnen einzustellen und den Trainingsrückstand so gut es geht zu kompensieren. Momentan belegt MGA den 4. Platz in der höchsten Spielklasse (7 Siege, 7 Niederlagen), neben der langen Bank wird den Gästen auch die klare Favoritenrolle aufgrund von Aufbauspielerin Topic Marina zugesprochen – Topscorerin der WHA mit 111 Toren aus 14 Spielen!

Gelingt es den Roxcel Damen, die Gäste zu besiegen, kann man sich nicht nur an dem Erreichen des Viertelfinales, sondern auch über die Fortsetzung der Trainingserlaubnis erfreuen. Parallel dazu gibt es Bestrebungen, dass auch die Bundesliga der Frauen ab Anfang März als Spitzensport fortgesetzt werden kann.

Dieses Spiel wird via Liveticker (nuLiga Handball – Gruppe) mitzuverfolgen sein.

Schreibe einen Kommentar