BLF: Sieg gegen Landhaus

Obwohl man die Gäste nach dem letzten Spiel gegen Brigittenau kurz analysiert hatte und sich am Training auf deren Spielweise einstellte, funktionierte beim Aufeinandertreffen nichts! Lediglich das erste Tor in der ersten Halbzeit war ein großartige Aktion, die restlichen Minuten waren eine Tortur sondergleich. Als ob die Damen im Stehen und ohne Leidenschaft Handball spielen wollten. Man stellte zwar von einem 3:7 in der 11 Min., auf ein 8:9 innerhalb 3 Minuten, doch der Funk sprang noch nicht so ganz rüber…

In die zweite Halbzeit startete man quasi wieder von neu, doch unsere Damen fuhren auf derselben Schiene wie die 30 Minuten zuvor. Es dauerte 15 (!) Minuten bis die ROXCELLadies an die Fersen der Wienerinnen schlichen. Ab da fand das Nervenspiel an: Tor für Tulln, Tor für Wien. So ging das gefühlt eine Ewigkeit! Bis am Schluss DOVEDAN Jojo, welche ausschließlich mit sich selbst an diesem Abend kämpfte, das Tor zur +1 Führung schoss. Im nächsten Angriff parierte BURKERT Nadine DEN Schuss von Landhaus und so war der Ball in den letzten eineinhalb Minuten in den Händen von Tulln. HOPFELD Viki machte mit dem letzten Treffer den Sack endgültig zu.

Player of the Match teilt sich das Duo KUGLERFORSTER: beide haben sich an diesen Abend gesucht und gefunden! Unsere Vicky konnte von 8 Schüssen, 7 Tore und einen 7-Meter herausholen. Eine super Leistung, welche sie mit einem Tor mit der linken Hand verfeinerte. Und unsere Raffa schoss noch ganz nebenbei selber 7 Tore und die anderen teilte sie sich mit dem Kreis. Bravo Mädels!

 

 

  • Nächstes BLF-Spiel gegen Union APG Korneuburg Handball Damen
  • Datum: Samstag, 03.11.
  • Spielbeginn: 19.00
  • Spielort: Sporthalle Tulln

 

Aufstellung/Tore: WEBER Kathi, BURKERT Nadine; REISSNER Steffi 1, ZEH Selly 7/3, SCHINDL Kerstin, DIETRICH Stella, FORSTER Vicky 7, HOPFELD Viki 3, KUGLER Raphi 7, SCHMIED Kathi, FISCHER Hanni, HÜTTMAIR Soso 3, DOVEDAN Jojo 6/3, FEIGL Müri

Schreibe einen Kommentar