LLF: Sieg gegen Hypo 2

Hypo NÖ 2 – ROXCEL Handball Tulln 19:29 (9:17)

Nachdem am Vortag das Bundesligaspiel bestritten worden war, reisten die Tullner Mädels nur zu neunt in die Südstadt. Es gab im Vorfeld wenig konkrete Erwartungen an das Match, da die Mannschaften bis dahin noch nie aufeinander getroffen waren.

Das Spiel gestaltete sich eher schleppend und die Tullnerinnen konnten sich erst ab Hälfte der ersten Halbzeit nennenswert absetzen. Die teilweise unkonventionelle Spielweise der Gastgeberinnen brachte unsere junge Mannschaft mitunter aus dem Konzept, leider mussten außerdem im Laufe des Spiels insgesamt 8 Siebenmeterpfiffe gegen uns hingenommen werden.

Äußerst positiv zu erwähnen ist, dass nicht nur jede Spielerin zum Einsatz kam, sondern auch von jeder Feldspielerin mindestens 2 Tore erzielt werden konnten. Das spiegelt die geschlossene Teamleistung und Motivation jeder Spielerin wieder. Eine tolle Leistung zeigte Kathi Schmied am Aufbau – auf sie musste die Mannschaft in der Schlussphase leider verzichten, nachdem sie verletzt ausgewechselt worden war.

Alles in allem konnte einiges an Spielpraxis gesammelt und ein ungefährdeter Sieg erreicht werden, aber in der Performance steckt noch Potential nach oben.

Aufstellung/Tore: BURKERT Nadine; REIßNER Steffi 6, HARREITHER Cora 2, BARDHO Alesja 2, FEIGL Muriel 3/1; DIETRICH Stella 3, FISCHER Hanni 3, HÜTTMAIR Soso 3, SCHMIED Kathi 7/1

Schreibe einen Kommentar