U13W: Deutlicher 30:19-Sieg in Korneuburg

Nach der enttäuschenden 20:10-Niederlage in Wr. Neustadt vor 2 Wochen und dem 2. Platz bei den U11-Staatsmeisterschaften 2019/20 in Tulln am vergangenen Wochenende waren die Mädchen voll motiviert. Einen großen Unterschied machte auch, dass Leonie Arnold nach ihrer Daumenverletzung wieder dabei war, denn sie brachte viel Tempo ins Spiel. Und das nutzten Elena Mayer mit zwei Toren und einem Assist sowie Leonie selbst zu einer 4:0-Führung nach 4 Minuten. Kontinuierlich bauten sie dann den Vorsprung aus, gestützt auf eine starke Deckung und Sarah Rauschka im Tor. Im Angriff konnten die Vorgaben des Trainerteams, das Spiel breit zu machen und mit mehr Dynamik in die Lücken der Abwehr zu stoßen, immer besser umgesetzt werden. So war der 30:19-Sieg letztlich vollends verdient und es konnten sich gleich neun Spielerinnen in die Torschützenliste eintragen. Gratulation zu der starken Leistung!

Weiter geht es für die U13 erst am 14. November gegen GKL Waldviertel 1, da Corona-bedingt heuer in kleineren Gruppen weniger Spiele gespielt werden.

Union Korneuburg Handball Damen – Roxcel Handball Tulln 19:30 (6:15)

Aufstellung und Tore: Sarah Rauschka; Leonie Arnold 8/2 7m, Elena Mayer 4/1, Sara Seferi 5/1, Hannah Gattinger 5/1, Jasmin Adib Shaybani 3, Simona Hagl 2, Azra Shabani 1, Emilia Klein, Victoria Schilling 1, Salma Saidi 1, Olivia Steinböck

Tabelle, Termine und Spielbericht

Schreibe einen Kommentar