Bundesliga Frauen: Sieg gegen Fünfhaus

Die letzte Begegnung mit den Wienerinnen lag für unsere Damen nicht lange zurück, genau zwei Wochen ist das letzte Aufeinandertreffen her. Die Mannschaft rund um Schindl Kerstin wusste, dass sich so eine Leistung wie beim 22:24-Auswärtssieg nicht wiederholen durfte.

Auch wenn der Start eher holprig war, pendelten sich die Tullnerinnen nach 15 Minuten ein und dominierten fortan das Spiel. Jede Spielerin bekam Spielanteile und nutzte diese, um sich zu beweisen. In der Deckung agierte man aggressiv und im Kollektiv, sowohl Weber Kathi als auch Bormann Nadine zeigten an diesem Tag eine super Leistung im Tor.

Im Angriff glänzten Klein Sabi und Ginsthofer Hannah durch schöne Tore aus dem Rückraum, und die Kombinationen zwischen Schindl Kerstin und Hopfeld Viki waren ein richtiger Augenschmaus für die lange Bank.

Leider folgt jetzt für unsere Damen eine vier-wöchige Meisterschaftspause. Das will Trainer Patrick Salfinger mit Trainingsspielen kompensieren, um so in den letzten fünf Spielen das Maximum an Punkten herauszuholen.

Nächstes Bundesliga-Spiel
am Sa., 10. April 2021
UHC Hollabrunn – Roxcel Handball Tulln
Spielbeginn: 16.30 Uhr

Aufstellung/Tore: Weber Kathi, Bormann Nadine; Reißner Steffi 2, Grossberger Gabi 1/1, Ginsthofer Hannah 4, Schindl Kerstin 3, Dietrich Stella 3, Hopfeld Viki 5/1, Bardho Alesja, Fischer Hanni 1, Hüttmair Soso, Klein Sabi 4, Forster Jojo 2, Vizvary Beate

Danke an Oli Scholz für die tollen Fotos!

Hüttmair Soso
Reißner Steffi
Ginsthofer Hannah
Bardho Alesja

Schreibe einen Kommentar