ÖMS U14M: Niederlage gegen starke SG Stockerau/Korneuburg

Am Samstag ging es für die MU14 nach Korneuburg, den Gegner kannte man bereits durch ein Trainingsspiel. Es war von vornherein klar, dass es hier wenig zu gewinnen gibt, denn für die Saison 2021 haben die Teams von Korneuburg und Stockerau einen Spielgemeinschaft gebildet, womit der Mannschaft ein breiter und körperlich starker Kader zur Verfügung steht. Auch handballerisch sind die Spieler gut ausgebildet, und starteten mit viel Tempo in die Partie. Unsere Jungs konnten dem zu Beginn nichts entgegensetzen, vergaben im Angriff ein paar leichtfertige Bälle, und so stand es nach nicht einmal 10 Minuten bereits 9:0.  Auch ein frühes Timeout nach 4 Minuten hatte nichts gebracht. Mit dem ersten Tor der Tullner durch Florian Gugerell begannen die Tullner allerdings wieder zu spielen, und konnten so im Angriff einige schöne Aktionen setzen und Treffer erzielen. Dadurch kam es zu wenigen einfachen Toren durch Konter und der Rückstand konnte im Rahmen gehalten werden. Vor allem die rechte Seite mit Gugerell (3 Tore) und Luis Steiner (2 Tore) konnte in dieser Phase effektiv in Szene gesetzt werden. In die Pause ging es dennoch mit 11 Toren Rückstand, 21:10.

In der zweiten Halbzeit konnten Sykora und Co. zunächst gut dagegenhalten und sogar ein Tor aufholen, mit Fortdauer des Spiels konnten der breiteren Bank und die physischen Überlegenheit jedoch zu wenig entgegengesetzt werden. Ein ums andere Mal waren die Gegner erfolgreich, und so stand es zum Schluss 35;15. Trainer Zeljko Gasperov, der an dem Tag seinen Geburtstag feierte, war dennoch zufrieden mit dem auftreten der Mannschaft, die zu keinem Zeitpunkt resignierte oder gar verzweifelte, und auch einige sehenswerte Treffer erzielte.

Jetzt gibt es für die Tullner U14 eine kleine Verschnaufpause, bevor die Vorrunde am 9. Mai gegen den wie Stockerau/Korneuburg ebenfalls ungeschlagenen Erber UHK Krems 1 und am 13. Mai gegen die Sportunion St. Pölten (Herren) zu Ende geht. Eine kleine Chance gibt es noch, als Gruppendritter in das Meisterplayoff einzuziehen, aber wahrscheinlicher ist nach der Niederlage gegen Baden das mittlere Playoff.

ÖMS U14M Vorrunde Ost A

SG UHC Stockerau / Union Korneuburg – UHC Tulln 35:15 (21:10)

Aufstellung und Tore: Sykora 5, Gugerell F. 3, Lamei 3, Haas 1, Lutz L., Steiner 2, Hernach 1, Rössler, Schatzinger, Schaufler, Trofeit, Moser

Sportunion St. Pölten (Herren) – ERBER UHK Krems 1 20:34
HC Fivers WAT Margareten 2 – HC LINZ AG 13:27

Tabelle, Termine und Spielprotokoll

Schreibe einen Kommentar