BL: Mit Kantersieg zur Tabellenführung

damen-2016-17

Aufgrund von Verletzungen und Infektionskrankheiten nahmen die Roxcel Ladies diesmal mit nur 8 Feldspielerinnen und einer Torfrau die anstrengende Reise nach Kärnten in Angriff.

Die Tullnerinnen benötigten einige Zeit um die aufgrund der langen Fahrt aufgestaute Trägheit aus den Knochen zu bekommen und gerieten nach einem etwas unglücklichen Spielverlauf prompt mit 4:7 in Rückstand. Das war für die Roxcel Girls allerdings wie ein Weckruf, um etwas konzentrierter ans Werk zu gehen und die gewohnten Tugenden wie Kampfkraft und Siegeswille abzurufen.

In Minute 19 brachte Hanni Fischer die Roxcel Mädels erstmals in Führung und leitete damit den Umschwung ein. So konnte man mit einem beruhigenden 13:9 in die Pause gehen.

In der 2. Hälfte wurde wie bereits in der Vorwoche sehr offensiv verteidigt und die daraus resultierenden Ballgewinne erfolgreich in Tore umgesetzt. Auch neu einstudierte Spielzüge führten zu sehenswerten Toren. Die Heimmannschaft war mit dem schnellen Kombinationsspiel der Roxel Ladies absolut überfordert und musste so eine empfindliche Niederlage hinnehmen.

Die Tullner Mädels zeigten durch die Bank eine herausragende Teameistung. Es ist unglaublich, wie sich die Mannschaft nach dem ersten Meisterschaftsspiel weiterentwickelt hat. Auch die erst 17 Jahre alte Sabi Klein reift immer mehr zu einer wertvollen Mannschaftsstütze heran. In der Abwehr konnte sie ja schon einige Male überzeugen. Welch großes Potential sie für das Angriffsspiel mitbringt, konnte sie in diesem Spiel mit 9 erzielten Toren eindrucksvoll demonstrieren.

Hier wächst eine großartige junge Mannschaft zusammen, die dem Tullner Publikum noch viel Freude bereiten wird.

Aufstellung und Tore für Tulln:
BURKERT Nadine; KLEIN Sabrina (9/5), SCHINDL Kerstin (4), KUGLER Raphi (6), TATARUCH Bea (5), FISCHER Hanni (3), WEINELT Emily, DOVEDAN Jojo (2), FORSTER Viktoria (3)

Schreibe einen Kommentar